Wie gehen Sie bei der Auswahl Ihrer Fotos vor?

Unter den verschiedenen Ratschlägen zur Gestaltung Ihres persönlichen Foto-Kalenders ist die Wahl des Fotos oder des Bildes sehr wichtig. Die Qualität Ihrer Aufnahme ist ausschlaggebend für den Aspekt Ihres Kalenders. Hier sind einige Tipps, wie Sie diesen Schritt am besten meistern.

Die Wahl des Fotoapparates: ein wichtiges Kriterium

Sie müssen wissen, dass die Auflösung Ihres Fotoapparates ausschlaggebend ist. Ist die Auflösung gering, werden Ihre Fotos bei der Vergrösserung von der Qualität her unzureichend. Oft ist die Qualität der Fotos, die mit Smartphone aufgenommen sind, nicht optimal. Wenn Sie solche Fotos für Ihren Kalender verwenden, müssen Sie damit rechnen, dass der Endaspekt des Kalenders zu Wünschen übrig lässt. Wenn Sie trotzdem die Fotos Ihres Handys verwenden möchten, müssen Sie darauf achten sie nicht allzu stark zu vergrössern. Das Format A4 wäre hier die maximale Grösse. Bei einem noch grösseren Format wäre das Korn zu stark sichtbar!

Als Anhaltspunkt sollten Sie wissen, dass die Auflösung der letzten Smartphones, die auf den Markt gekommen sind (Nokia 1020, Sony 72, Galaxy S5, I phone 5s und HTC one), der Auflösung von Kompaktkameras der unteren Preisklasse gleichkommt.

An dieser Stelle können wir Ihnen nur empfehlen Fotos zu verwenden, die mit einer richtigen Digitalkamera aufgenommen worden sind. Da sich aber der Gebrauch von Smartphones zum Fotografieren durchgesetzt hat, können wir nur nochmal darauf hinweisen, dass der Druck nicht das Format A4 überschreiten sollte.

Die Wahl der Fotos

Verwenden Sie keine unscharfen Fotos! Manche Fotos können Ihnen auf dem Display akzeptabel erscheinen, die Fehler werden jedoch beim Vergrössern sichtbar.

Wenn Sie die Fotos auswählen, zögern Sie nicht Ihr Foto als Vollbild auf Ihrem Computerbildschirm anzuzeigen, oder noch besser auf Ihrem Fernseher. Durch eine gute Auswahl im Vorfeld kann vermieden werden, dass Sie bei der Personalisierung Ihres Kalenders nicht weiterkommen. Unser Gestaltungstool ist nämlich so programmiert worden, dass Fotos mit zu schlechter Qualität blockiert werden, um die Kunden vom Druckergebnis nicht zu enttäuschen. Manche Ihrer Fotos werden nicht blockiert, aber es wird angezeigt, dass die Fotoqualität zum Druck nicht ausreichend ist. Sie können sich darüber hinwegsetzen und die Fotos trotzdem verwenden, allerdings müssen Sie in dem Fall akzeptieren, dass das Druckergebnis nicht einwandfrei ist.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!


Andere Artikel:

Kalender drucken mit dem Gestaltungstool von Carteland

Fotokalender für jeden Anlass verschenken

Alle Kalender auf dem Markt